×
Tickets Kontakt
Kultursommer Projekt Presse Impressum Datenschutz

Projekt

Das Projekt Karlsruher Kultursommer 21

„Die Zusage der Bundeskulturstiftung über 400.000 Euro ist ein Segen für die Karlsruher Kultur, insbesondere für die Freie Szene. Nach monatelangem kulturellem Stillstand kann die Karlsruher Kulturszene endlich wieder durchstarten.“, betont Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Mit der Sonderedition Seasons of Media Arts – Connected Future erhalten lokale und internationale Künstler*innen im Herbst 2021 die Möglichkeit, ihre Werke im öffentlichen Stadtraum zu zeigen. Die Ausstellung präsentiert zeitgenössische digitale, interaktive und virtuelle Medienkunst sowie interdisziplinäre Projekte, die künstlerische Kommentare auf die Herausforderungen unserer Zeit liefern wollen. Das pandemiegerechte Kunsterlebnis lädt zusammen mit dem Schlosslichtspiele Light Festival dazu ein, Karlsruhe durch Medienkunst neu zu entdecken.

Beim Schlosslichtspiele Light Festival wird die Stadt vom 18. August bis 3. Oktober 2021 zur Bühne und Ausstellungsfläche. Besucherinnen und Besucher können an dezentralen Stationen Lichtkunst und Illumination erleben. Das Light Festival besteht aus der Ausstellung von Lichtkunst in Schaufenstern, in Leerständen und in Bereichen der Gastronomie und soll mit der Inszenierung von Fassaden und Plätzen weitergeführt werden.

Mit Toujours Kunst findet im August und September 2021 auf dem Alten Schlachthof ein Kunstprogramm mit Events aus den Bereichen Tanzperformance, Theaterworkshop, Kunstausstellung, Theaterpädagogik und Medienpädagogik statt. Die Fleischmarkthalle auf dem Alten Schlachthof fungiert dabei als Spielraum für Ausstellungen und außergewöhnliche experimentierfreudige Veranstaltungsformate. „Toujours Kunst“ ergänzt das im letzten Jahr gegründete Open-Air-Festival „Toujours Kultur“ des Kulturrings Karlsruhe, einem spartenübergreifenden Zusammenschluss von Kulturbetrieben der freien Kunst- und Kulturszene in Karlsruhe.

DAS FEST unterwegs bringt vom Juni bis September 2021 Live-Auftritte, Kunst und Kultur direkt zu den Menschen. Bei den Mini-Darbietungen auf dem roten DAS FEST-Citymobil geht es um ein maximal flexibles und kostenfreies Kulturangebot für alle, das punktuell und überraschend im gesamten Stadtraum genossen werden kann. Mit „MyCity.MyPlace“ sollen explizit Jugendliche und junge Erwachsene angesprochen werden, die von der pandemie-bedingten Isolation in besonderer Weise betroffen waren.

Mit Kultur in der Klotze im Theaterzelt in der Günther-Klotz-Anlage gibt es vom 1. Juli bis 8. August 2021 Theateraufführungen und Performances der vielfältigen freien Karlsruher Theaterszene. Im August machen die Theater dann die Bühne frei für Live-Musik, Tanz und Akrobatik.

Das Visual Groove Festival des Jazzclubs verbindet im August 2021 im Karlsruher Stadtraum in einer Silent Edition Live-Jazz mit Videokunst. Ziel ist neben der Vernetzung innerhalb der Kulturszene, durch den künstlerischen Austausch etwas Neues entstehen zu lassen.

Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche zeigt sich erfreut über das „vielfältige Kulturprogramm, das innerhalb kürzester Zeit umgesetzt wurde und mit dem die Karlsruher Kulturakteure ein starkes Zeichen für den Zusammenhalt rund um das Netzwerk zur UNESCO Creative City of Media Arts setzen.“

x

Tickets

x

Kontakt

x

Impressum

Datenschutzerklärung

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung

I. Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

Förderverein Internationales Musik Festival Koblenz e.V.
Roonstr.9-11
56068 Koblenz
Telefon: 026201035

1. Vorsitzender Stefan Stillger
Künstlerischer Leiter: Benedict Kloeckner

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

• auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);

• auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);

• auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
• auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
• auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

III. Informationen zur Datenverarbeitung

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Serverdaten

Aus technischen Gründen, insbesondere zur Gewährleistung eines sicheren und stabilen Internetauftritts, werden Daten durch Ihren Internet-Browser an uns bzw. an unseren Webspace-Provider übermittelt. Mit diesen sog. Server-Logfiles werden u.a. Typ und Version Ihres Internetbrowsers, das Betriebssystem, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, Datum und Uhrzeit des jeweiligen Zugriffs sowie die IP-Adresse des Internetanschlusses, von dem aus die Nutzung unseres Internetauftritts erfolgt, erhoben.

Diese so erhobenen Daten werden vorrübergehend gespeichert, dies jedoch nicht gemeinsam mit anderen Daten von Ihnen.
Diese Speicherung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden spätestens nach sieben Tage wieder gelöscht, soweit keine weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist. Andernfalls sind die Daten bis zur endgültigen Klärung eines Vorfalls ganz oder teilweise von der Löschung ausgenommen.

Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

Sofern Sie per Kontaktformular oder E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden die dabei von Ihnen angegebenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage genutzt. Die Angabe der Daten ist zur Bearbeitung und Beantwortung Ihre Anfrage erforderlich – ohne deren Bereitstellung können wir Ihre Anfrage nicht oder allenfalls eingeschränkt beantworten.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Ihre Daten werden gelöscht, sofern Ihre Anfrage abschließend beantwortet worden ist und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen, wie bspw. bei einer sich etwaig anschließenden Vertragsabwicklung.


Initiiert von:

Karlsruhe UNESCO City of Media Arts

 

Stadt Karlsruhe Kulturamt

Gefördert von:

NEUSTART KULTUR

 

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien